Freund/innen dieses Blogs

, espresso1411, Little mermaid,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Letzte stories

erledigt, ihr könnt...

http://adventkalender11.mywoman.at/stori... adventkalender,2011.11.09, 12:28

Jaaaa!

Wollt auch schon fragen,ob es denn diese... libbydoe,2011.11.09, 11:12

ich bin bereit :)

wobei, muss mal gucken, wo ich die login... jh,2011.11.09, 08:36

Liebe Espresso!

UNBEDINGT!! Mal sehen ob mir etwas einf&... indian,2011.11.09, 08:24

sehr gute idee

hatte diese jetzt auch. Wie meinst du mo... lisselka,2011.11.09, 00:45

2011 - machen wir das wie...

BITTE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! vieleicht... espresso1411,2011.11.08, 22:085 Kommentare

Danke für eure liebe...

Danke für eure lieben Kommentare! :... magnolie aus stahl,2010.12.30, 16:01

danke lizzy

man merkt, dass dein herzallerliebster e... jh,2010.12.25, 10:28

Kalender

Dezember 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 3 
 7 
21
22
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    indian (Aktualisiert: 25.5., 21:28 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 24.5., 23:06 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 24.5., 19:19 Uhr)
    minze (Aktualisiert: 24.5., 17:52 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 24.5., 17:45 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 24.5., 17:21 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 24.5., 14:18 Uhr)
    Freigeist... (Aktualisiert: 24.5., 12:35 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 24.5., 08:25 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 24.5., 01:41 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 16.5., 21:19 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 11.5., 05:35 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 7.5., 23:06 Uhr)
    [untitled] (Aktualisiert: 6.5., 20:40 Uhr)
     (Aktualisiert: 22.4., 20:15 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 13.4., 21:25 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 13.4., 10:36 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 10.4., 14:39 Uhr)
    thana (Aktualisiert: 17.3., 04:54 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 1.3., 22:15 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 15.2., 19:46 Uhr)
    pfote76 (Aktualisiert: 10.2., 16:12 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 6.2., 01:25 Uhr)
    Prosecco (Aktualisiert: 3.2., 05:02 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
Montag, 20.12.2010, 08:05

Weihnachtsgeschichte

Tief im innersten Afrika, in einem Dorf namens Koputu, lebte ein kleiner Junge mit seinen Eltern und seinen fünf Geschwistern. Satu, so wurde der Junge genannt, war ein sehr aufgewecktes und überaus kluges Kind. In der Missionsschule lernten die Kinder bei Pater Fronius lesen und schreiben. Natürlich wurde den Schülern auch der christliche Glaube gelehrt. Die Geschichte von der Geburt Jesu in Betlehem wurde immer mehr zum Lieblingsthema von Satu. Pater Fronius, aus der Schweiz stammend, erzählte auch vom Winter in Europa, der besonders in der Weihnachtszeit mit seinen Schneeflocken die Welt verzaubert. Die Kinder konnten sich unter der weißen Pracht nichts oder nur sehr wenig vorstellen. Satus größter und innigster Wunsch war, einmal Weihnachten im Schnee zu erleben, mit all der Lichterpracht, mit Glocken hell und klar und mit einem richtigen Weihnachtsbaum. Die Zeit verging, Satu wurde älter und noch immer träumte er von der Erfüllung seines Wunsches. Kurz vor Heilig Abend, Satu war gerade 15 Jahre alt geworden, bestellte Pater Fronius den Jungen zu sich und unterrichtete ihn, das sie beide eine lange und beschwerliche Reise unternehmen würden. Der Pater hatte sich aus seiner Heimat einen kleinen Tannenbaum mit Kerzen und Christbaumschmuck kommen lassen und diesen vorsorglich mit dem restlichen Gebäck, das für den langen Fußmarsch benötigt wurde, in einen riesigen Rucksack verpackt. Auch Satu war bereit und so konnte die Reise losgehen. Drei Tage marschierten die beiden durch die Ostafrikanische Steppe, bis sie am Fuße eines gewaltigen Vulkans kamen. Nach weiteren vier Tagen erreichten sie am 23 Dezember eine Höhe von etwa 5000 Meter. Pater Fronius erklärte dem Jungen, daß nach einem mühevollen Aufstieg am nächsten Tag das Christkind kommen würde. Die große Kälte und die dünne Luft setzten Satu enorm zu, doch die bevorstehende Freude endlich Weihnachten im Schnee zu feiern, setzten neue Kräfte in ihm frei. Am späten Nachmittag des 24. Dezembers erreichten die beiden nach mühsamen, kräfteraubenden Stunden des Aufstiegs den höchsten Punkt Afrikas, den sogenannten Uhuru Peak mit einer Höhe von 5895 Meter. Der Ausblick über die Savannen Ostafrikas ließen die Herzen der beiden höher schlagen und sie fühlten sich Gott näher als der Menschheit. Die weißen Gletscher umarmten die beiden und Satu fühlte sich wie im Himmelreich. Vergessen waren alle Strapazen des Aufstieges. Nach dem sie sich ein Biwak für die kommende Nacht errichtet hatten, holte Pater Fronius den kleinen Tannenbaum aus dem Rucksack und steckt ihn in den Schnee. Verwundert schaute Satu dem Pater zu, wie dieser den Christbaum schmückte und zu guter Letzt die Kerzen auf die Äste verteilte. Gerade rechtzeitig, denn es wurde rasch dunkel. Nun wurden die Kerzen angezündet und die mächtige Stimme des Paters begann ``Stille Nacht `` zu singen. Ganz ergriffen stimmte Satu ein und die beiden feierten die schönsten Weihnachten, die sie je erlebt hatten. Seit dieser Zeit ist Satu Bergführer am Kilimanjaro und alle Jahre wieder führt er zu Weihnachten Bergsteigergruppen zum höchsten Punkt Afrikas, um dort in aller Stille Weihnachten zu feiern.

Ich wünsche Euch allen ein Frohes Fest!


Bildquelle: Privataufnahme
Textquelle: mein Vater

glg Eure


JMK


 
Eine schöne....
...und so angenehme Stille und ein wunderbares Bild.

Danke!
 
hallo jmk!
danke dir für diese besondere weihnachtsgeschichte.
ich wünsche dir auch ein frohes fest und einen guten rutsch ins jahr 2011.
glg, welle
  • welle,
  • 2010.12.20, 09:49
 
weihnachten
am kilimanjaro zu zweit im biwak und eisiger höhenluft zu feiern, den ersten schnee zu begreifen und den lehrer beim tannenbaumschmücken zu sehen das muß wirklich beeindruckend für den pubertierenden satu gewesen sein. als bergführer trägt er nun also die weihnachtsbotschaft im herzen und teilt sie mit seinen kundInnen. unbekannterweise lasse ich auch grüßen und schließe mich deinen wünschen an. danke jmk für diese geschichte. lg
 
hallo jmk
eine sehr stimmungsvolle weihnachtsgeschichte!

ich glaube, es gibt wahrscheinlich bei jedem von
uns ein weihnachtsfest, das uns immer in erinnerung
bleiben wird.

liebe grüße und auch dir ein frohes fest!
 
An Alle
Freut mich dass Euch die Geschichte gefällt. Ich will mir für heuer auch noch eine überlegen... damit wir mal wieder etwas Neues unterm Christbaum zum vorlesen haben :)

lg
  • jmk24,
  • 2010.12.20, 21:14
 
weihnachten
ist überall, wo menschen das wunder erleben dürfen
danke für diese stimmige geschichte
wünsch auch dir und deinen lieben ein fest
nach deinem sinn.
 
Wunderbare Geschichte!
Danke dir und deinem Vater!

bussis
  • dino,
  • 2010.12.21, 08:49
 
Liebe JMK!
Ach ist das eine wunderbar schöne Geschichte und ich bin ein Fan vom Bergsteigen, naja, Fan von einer bestimmten Person.
Wobei ich ja net schwindelfrei bin und ich muss da net auf den Berg rauf, aber ich finds einfach toll was die leisten und solche Vorträge und Berichte find ich wundervoll,
glg indian